DIVAS-WEB-Squarespace-1.jpg
DIVAS-WEB-Squarespace-2.jpg
DIVAS-WEB-Squarespace-3.jpg
DIVAS-WEB-Square-5.jpg
DIVAS-WEB-Squarespace-4.jpg
DIVAS-WEB-Squarespace-1.jpg

URBAN DIVAS


SCROLL DOWN

URBAN DIVAS


WHERE IS THE F*CKING RIGHT ONE?

Gefühlschaos! Begehrt mich noch jemand?! Wo bleibt mein eigenes Baby?? Wo ist ein Samenspender?! Hilfe! Panik! Einsamkeit! Manisch depressiv? Bleibe ich auf ewig Single? Wenn Frauen 30 Jahre alt werden, die biologische Uhr immer lauter zu ticken beginnt, der Mann fürs Leben einfach nicht in Sicht ist und Babyträume zu zerplatzen drohen, ist es soweit: Nun läuft auch der unsensibelste Mann erschrocken davon und die Frau verzweifelt hinterher. Die weibliche Anziehungskraft schwindet und die Abwärtsspirale hat begonnen...

DIVAS-WEB-Squarespace-2.jpg

SYNOPSIS


SYNOPSIS


SYNOPSIS

Lou wird nach sieben Jahren Beziehung an ihrem 30. Geburtstag verlassen und sie bemerkt schlagartig: ihre Eierstöcke altern ab jetzt exponenziell! Ein Mann muss wieder her. Egal wie, egal welcher, nur schnell! Jede Minute zählt, um den Vater ihrer Kinder wenigstens noch halbwegs kennen lernen zu können. Für Lou bedeutet das nichts weniger als eine charakterliche Neuerfindung. Das digitale Zeitalter der Liebe trägt mit Bums-Apps wie „Bang your friend“ zwar mittlerweile unterstützend bei, für eine völlig untrainierte Couchpotato wie Lou macht das die Sache aber nur viel komplizierter. Im Liebeschaos entfernt sie sich um Lichtjahre von sich selbst, um sich, nach dem erschütterndsten aller One-Night-Stands, schließlich selber den Preis für die wahrscheinlich „most desperate“ Münchnerin der Welt zu überreichen. What the fuck!?

 


Lou-Josefine-Ehlert-Urban-Divas
Josphine Ehlert (Lou) mit ihrem Spielpartner Frederik Linkemann (Dominik)
Domi-Frederic-Linkemann-Annabelle-Sina-Preiss-Urban-Divas
Braten-in-der-Roehre-Urban-Divas
Urban-Divas-Titel
Ulrike-Kriener-Urban-Divas
UD_VISUAL_160316_KLEIN5.jpg
Teresa-Rizos-Eve-Urban-Divas
UD_VISUAL_160316_KLEIN8.jpg


DIVAS-WEB-Squarespace-3.jpg

TEASER


TEASER


DIVAS-WEB-Square-5.jpg

EPISODES


EPISODES


 

Ein Ausblick auf die URBAN DIVAS folgt...

 
DIVAS-WEB-Squarespace-4.jpg

TEAM


TEAM


Bildschirmfoto 2015-02-27 um 20.36.58.png

NATALIE SPINELL

REGIE/AUTOR

Seit ihrer Geburt 1982 Münchnerin.
Später acht Jahre lang die 18-jährige Tochter von Michaela May im 'Münchner Polizeiruf 110‘, außerdem Tatortauftritte, zwei Staffeln in Edel& Stark’, reichliche Auftritte als Nutte, Naivchen oder Biest in Filmen wie zB: ’Höhere Gewalt' oder demnächst als Kronzeugin im „Programm“. Nach dem Abitur Rucksack-Weltreise. 2006: New York, Studium auf dem Lee Strasberg Theatre Institute. 
Seit 2007 Studium der Spielfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Ihr letzter Kurzfilm 'Viki Ficki‘ gewinnt zahlreiche, schöne Preise.  

Links: IMDB // Agentur Scenario // Webseite

Bildschirmfoto 2015-02-27 um 20.34.13.png

FELIX HELLMANN

AUTOR

Seit seiner Geburt 1978 ebenfalls: Münchner. Abitur und einjähriges Praktikum bei Fotografen dieser Stadt. 2000-2003 Schauspielstudium. Engagments an diversen Theatern. War das „Designerstück“ im Film „Shoppen" und der einfachgestrickte Freund „Leo" von Julia Koschitz in „der letzte schöne Herbsttag“. Hat sich vor einiger Zeit selbst in ein Drehbuchprojekt mit dem AT „Bamboo“ verwickelt, wurde wider Erwarten vom FFF und der FFA gefördert, woraus nun ein Kinofilm entstehen soll, Produktion Telenormfilm, Verleih DCM. Dafür drückt er sich selbst die Daumen.

Links: IMDB // Agentur Heppeler

JAN-MARCELLO KAHL

KAMERA

Jan-Marcello Kahl ist in Hamburg geboren und aufgewachsen. Praktika bei ARRI Rental in den Abteilungen Licht, Kamerabühne und Kamera zogen ihn 2006 nach München. Anschließend arbeitete er als Beleuchter bei diversen Kino-, TV- und Werbefilmproduktionen und in der Positiventwicklung vom ARRI Kopierwerk. 
Für das Kamerastudium an der Filmakademie Baden-Württemberg zog er 2009 nach Ludwigsburg und diplomierte mit Auszeichnung im April 2014. Auch, wenn er seit 2011 diverse Kino-,TV- und Online-Spots für u.a. Lufthansa, Avis, Alpenhain, Eurosport, Kodak u.v.m. drehte, so schlägt sein Herz für den Spielfilm. 
Für NICHT DEN BODEN BERÜHREN erhielt er den Student Camera Award 2013. Sein Diplomfilm NOCEBO wurde 2014 mit dem Student Academy Award in Gold ausgezeichnet, als bester ausländischer Film.

Link: IMDB // Agentur Driven by Creatives // Webseite